20+ LIEBLINGS TECHNO CLUBS IN NRW




Infos, Bilder & Anfahrt


Hallo hallo! Ihr seid auf der Suche nach guten Clubs in NRW, die elektronische Musik spielen? Wenn die Festival-Saison sich im Herbst dem Ende zuneigt, wird es Zeit, sich Alternativen zu den Partys unter freiem Himmel zu suchen. In den kalten Monaten müssen wir uns mit dem Inneren eines Clubs zufrieden geben. Doch Club ist nicht gleich Club und auch hier gibt es einige tolle Highlights ganz in der Nähe. Manche der folgenden Clubs sind reine "Techno-Schuppen", andere allgemeine Kultur- & Veranstaltungsorte, die nicht selten unvergessliche Raves veranstalten.


Wir präsentieren Euch: unsere Top Techno Clubs in Nordrhein-Westfalen, unterteilt nach Städten und wie ihr sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln am besten erreicht.



Top Techno Clubs in NRW


Dortmund:

Köln:

Essen:

Bochum:

Düsseldorf:

Neuss:

Münster:

Zu einigen dieser Clubs würden wir Euch gern ein paar Bilder präsentieren und Euch nähere Eindrücke geben.


TRESOR.WEST

Phoenixplatz 4, 44263 Dortmund

10 Min zu Fuß vom Hörde Bf oder Bus zur Phoenix Halle


Der Schöpfer des Tresor Berlin, Dimitri Hegemann, hat Ende 2019 ein westliches Pendant zum Berliner Szene Club eröffnet. Und das mitten im Pott! Das Konzept beruht ganz auf dem des Berliner Originals: ein düsterer, nebeliger Gewölbekeller, dröhnende Bässe und Strobo Licht. Es gibt hier zwei Floors mit je einer großen Bar und reichlich Sitzgelegenheiten. Pluspunkte gibt’s hier für die erstklassige Anlage, die außergewöhnlich sauberen Toiletten und die sehr gute Belüftung, die man schließlich leider nicht oft in Techno Clubs hat. Das Personal ist außerdem super freundlich und bei Kälte gibt’s im Raucherbereich sogar Decken. Also nichts wie los nach Dortmund, um ein Stück Berlin im Pott willkommen zu heißen!





Oma Doris

Reinoldistr 2-4, 44135 Dortmund

Fußläufig vom Hbf zu erreichen

oder U-Bahn Reinoldikirche


Das kleine Tanzcafé an der St. Reinoldikirche in der Dortmunder Innenstadt vereint feine House & Techno Sounds mit einer gemütlichen Wohnzimmer-Atmosphäre. Der Club wurde bereits 1976 eröffnet (damals "Hösls") und trägt noch heute reichlich nostalgischen Charme in sich. Man erreicht den Innenbereich in der ersten Etage über eine enge Treppe, die an ein edles, altes Hotel erinnert. In der Oma Doris gibt es einen mittelgroßen Floor mit tollen Lichteffekten und außergewöhnlicher Deckenbeleuchtung, umgeben von stilvollen Sitzecken mit Marmortischen, die zum Chillen einladen.



Schumacher

Kurt-Schumacher-Platz 1, 44787 Bochum

Schräg gegenüber vom HbF


In ganz Deutschland sind nur eine Handvoll Clubs mit einer Funktion-One Anlage ausgestattet. Zwei davon sind in NRW! Das Schumacher in Bochum ist einer dieser wenigen, legendären Clubs. Auf diesem Klangwunder legen ausschließlich DJs der Extraklasse auf. Daher ist das Schumacher ein weitbekannter Scene-Club. Hier wird auf bis zu drei Floors getanzt und er Klang ist einfach in jeder Ecke perfekt. Was ist das besondere an der Funktion-One?


„Alle anderen Geräte benutzen metallische Membran. Das Ding, das den Klang erzeugt, ist aus Metall. Wir erzeugen dieses Frequenzband mit konischen Lautsprechern, die aus Papier bestehen." Tony Andrews, Gründer

Fazit: Ein recht kleiner, dennoch einer der besten Clubs in NRW. Immer einen Besuch wert!




Junkyard

Schlägelstr. 52, 44145 Dortmund

U-Bahn: Eisenstraße/Glückaufstraße


Das Junkyard ist Dortmunds In & Outdoor Club für Musik, Kunst & Kultur. Wie der Name schon vermuten lässt (eng. Schrottplatz) liegt das Junkyard auf einem ehemaligen Schrottplatz in der Nordstadt. Alte Ölfässer, Graffitis, ein Autowrack und aus Autoteilen und -reifen gebaute Möbel machen den Club zu einer kultigen Location im urban-style. Neben Elektronischen Veranstaltungen finden hier unter Anderem auch Live Konzerte, Kunst- & Kulturveranstaltungen sowie Food-Festivals statt.



Indoor Floor

Es gibt hier zwei Bars, eine Imbissbude und als weiteres Highlight einen alten, restaurierten Gelenkbus, welcher zu einem zweiten Floor umgebaut wurde. Bei gutem Wetter legen Bekanntheiten der Szene oder andere Live Acts draußen im großen Open Air Bereich auf.





Herr Walter

Speicherstr. 90 , 44147 Dortmund

U-Bahn: Hafen/Immermannstraße


Das Club- und Eventschiff "Herr Walter" ist ein umgebautes Güterschiff und liegt im Dortmunder Hafen. Hier finden regelmäßig Partys des Dortmunder Veranstalterkollektivs "Tabula Rasa" statt.


Auf dem 60 Meter langen Schiff gibt es 2 Bars und 2 Floors, wo ihr bei maritimem Flair zu Deep House, Tech House & Techno tanzen könnt. Auf den Decks des Schiffs gibt es gemütliche Chillout Bereiche (im Winter mit beheizten Zelten) und "an Land" einen strandähnlichen Vorplatz mit angeschüttetem Sand und einem gemütlichen Loungezelt.





Bootshaus

Auenweg 173, 51063 Köln

Zug: Köln-Deutz


Das Bootshaus in Köln-Deutz wurde 2019 zum besten Club Deutschlands und zum 8. besten Club der Welt gewählt. Das Bootshaus ist, neben dem Schumi in Bochum und dem Berghain in Berlin, einer der wenigen Clubs in Deutschland, der mit einer Funktion-One Anlage ausgestattet ist. Ein Besuch lohnt sich also allein schon für den Sound! Es gibt hier insgesamt 3 Indoor Floors: die Mainhall, die BLCKBX & die Dreherei und einen großen Außenbereich mit Imbissbude.


Das Bootshaus hat zahlreiche Veranstaltungsreihen ins Leben gerufen, dazu gehören: Nibirii, Gods&Monsters, Loonyland, Blacklist uvm. Die Bookings sind stets überragend: Amelie Lens, Deborah de Luca, Adam Beyer, Astrix, Liquid Soul, Boris Brejcha, Claptone, Paul Kalkbrenner & Charlotte de Witte, um nur einige wenige Bekanntheiten zu nennen.




Odonien

Hornstr. 85, 50823 Köln

S-Bahn: Köln-Nippes


Das Odonien ist die große Schwester des Junkyards, jedoch mit deutlich größerem Freiluftbereich im Schrottplatzflair. Ursprünglich hatte der Künstler Odo Rumpf die Idee, eine Art Freistaat zu schaffen; einen Ort, an dem Künstler wohnen und sich frei entfalten konnten, ohne gesellschaftliche Grenzen und Abhängigkeiten. Daraus wurde mit der Zeit eine einzigartige Verbindung aus Veranstaltungsort, Freiluftatelier, und Kulturzentrum geschaffen - der perfekte Ort für einen Rave.


Neben zwei Floors gibt es eine Open-Air Bühne und einen bepflanzten Biergarten mit zahlreichen, skurrilen Metallskulpturen aus vermeintlichem Schrott. Die einzigartigen Dekorationen und Kunstwerke schaffen eine atemberaubende Kulisse der Industriekultur und Improvisationskunst. Das Odonien ist auch wegen des stets erstklassigen Line-Ups auch über die Grenzen NRW's bekannt.



Gewölbe

Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln

Fußläufig vom Bahnhof Köln-West zu erreichen

Der Name dieses Clubs lässt schon erahnen, was sich im inneren des Kölner Tanzlokales befindet: Ein alter, dunkler Backstein Gewölbekeller unterhalb der Zugstrecke des Westbahnhofs. Es gibt einen, eher kleinen Floor und einem Lounge-Bereich mit Bar, wie es sich für einen Techno-Keller gehört.



Eine coole Location, die mit ihrem düsteren Charme zu einer netten Nacht einlädt. Dazu hat das Gewölbe auch noch ein erstklassiges Soundsystem.



Westend

Westendhof 12 , 45143 Essen

S-Bahn: Essen-West

Das Westend ist ebenfalls einer der besten Techno Clubs in NRW. Im Dezember 2018 musste der legendäre Essener Elektro Indoor & Outdoor Club "Frohnatur" seine Pforten schließen. Zum Glück wurde bereits im April 2019 auf dem ehemaligen Thyssen Krupp Industriegelände der würdige Nachfolger geboren: das "Westend". Der Besitzer beschreibt das Westend als offenes Clubkonzept für elektronische Tanzmusik, Kunst und Visionen. Die Deko und Außengestaltung überließ er keiner geringeren als Lena Petersen, die auch schon das Berghain in Berlin schmückte. Es gibt zwei Indoor Tanzflächen sowie zwei Freiluftbühnen und ein großflächiges Außengelände mit Sitzgelegenheiten, Bars und Imbissbuden.

Auf dem riesigen Gelände befinden sich ebenfalls die Indoor Clubs "Delta" & "Gracejones".





Matrix

Hauptstrasse 200, 44892 Bochum

S-Bahn: Bochum-Langendreer


Die Matrix in Bochum Langendreer ist ein weitläufiger Indoor Tanzclub auf mehreren Etagen und Ebenen. In dem alten verwinkelten Gewölbekeller kann auf insgesamt 4 unterschiedlichen Floors getanzt werden. Es gibt außerdem einen Imbiss und Loungebereich und rund 5 Bars. Leider gibt es hier keinen netten Außenbereich, zum Rauchen muss man also vor die Eingangstür. Das Ende ist hier meistens offen - prima also für Gäste, die auch gerne mal 1 bis 2 Minütchen länger feiern...



Besonders empfehlenswert für Techno & Goa Fans: die Veranstaltungsreihe "LIMIA" (Licht ist Musik ist Abendteuer). Hier sind alle Floors der Matrix geöffnet und es gibt die volle Palette auf die Ohren: Goa, Techno, Techhouse Drum'n'Bass & Dubstep.



Rotunde

Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum

Fußläufig vom HBF, am Ende vom "Bermuda 3Eck"


Die Rotunde ist eine im Sommer 2017 neu eröffneter, alternativer Club & Veranstaltungslocation im Herzen des Ruhrgebiets. Sie befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Hauptbahnhofs von Bochum.

Highlight dieses Clubs ist die riesige Glaskuppel auf dem Dach des alten Bahnhofs, so man bei Nacht tolle Lichtshows beobachten kann.

Hier gibt es insgesamt zwei Floors, einen großen Bar/Lounge-Bereich und einen tollen Freiluftbereich, wo bei gutem Wetter auch Open-Air Sessions stattfinden. Die Kombination aus urbanem Flair, unverputzen Wänden und einem gewissen historischen Charme machen die Rotunde zu einer sehr besonderen Location.




Welche dieser Clubs habt Ihr schon besucht?

Was sind Eure Lieblingsclubs in NRW?



315 Ansichten

Inhalt

INFO

Social

  • Soundcloud Social Icon
  • Pinterest
  • Facebook
  • Instagram

© 2020 FESTIVAL-FEVER. ALL RIGHTS RESERVED.